Herzlich Willkommen

In unserer Reihe der Kurt-Schwitters-Foren an der Fakultät III sollen einmal pro Jahr Themen im Spannungsfeld von Theorie und Designpraxis aufgezeigt werden. Das uns hierbei nicht nur die wissenschaftliche Reflektion, sondern zugleich die künstlerisch-kritische Herangehensweise wichtig sind, kommt in einer besonders intensiven Zusammenstellung der Vorträge aus allen Bereichen von Wissenschaft, Kunst, Design, Technik und Kultur zum Ausdruck. Letztlich sehen wir uns damit unserem Namensgeber besonders verbunden. Wer, wenn nicht Kurt Schwitters hat die Welt zu Beginn der 1920er Jahre so experimentierfreudig, humoristisch und mit Hilfe der Collage untersucht wie er.

Design und Mimesis. Kreative Nachahmungsprozesse zwischen Natur und Kultur

1024 683 Theoriestudierende

2017. 4. Kurt-Schwitters-Symposium für Designtheorie 19. und 20. Oktober 2017 Hochschule Hannover Fakultät III ‑ Medien, Information und Design Abteilung Design und Medien Hörsaal des Design Centers Expo Plaza 2 30539 Hannover Der Gegensatz von Natur und Kultur zählt zu den wirkmächtigsten Setzungen der Geistes- und Kulturgeschichte. Konzepte und Theorien der Gestaltung beruhen auf der…

Widerständige Praktiken. Design als Orientierungsstrategie

725 1024 Theoriestudierende

2016. Es bewegt sich etwas im Selbstverständnis der Kreativen. Galt bislang Design eher als hilfreich, um Waren und Produkte attraktiver zu machen und modische Trends zu bedienen, so regt sich nun ein neues Selbstbewusstsein. Auch Design kann kritisch sein, kann eingreifen in politische und gesellschaftliche Prozesse. Das 3. Kurt-Schwitters-Symposium hat sich die Frage vorgenommen, wie…

talking material. Narrative des Materials

1024 768 Theoriestudierende

2015. Das Zwanzigste Jahrhundert war zuletzt in den Diskursen um die Gestaltung geprägt von der überwältigenden Macht der digitalen Revolution und des Internets. Begrifflichkeiten der Virtualität prägten Theorien und Konzeptionen des Designs. Repräsentation, Imagination oder Entkörperung hießen die Leitplanken des Denkens, Schlagworte wie Informationskultur und immaterielle Arbeit waren in aller Munde. Aber auch Computer haben…

Materialschlacht. Design und Krieg

725 1024 Theoriestudierende

2014. Der 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs fällt 2014 mit dem 75. Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkriegs zusammen. Das ist Grund genug, sich im Rahmen der Designforschung und ihrer wissenschaftlich benachbarten Disziplinen Fragen nach den Zusammenhängen zwischen Krieg und Gestaltung zu stellen. Dieser Zusammenhang ist seit grauer Vorzeit unbestritten und vielfältig. Heraklits…