Tagung Objektivität und Imagination

Tagung Objektivität und Imagination

150 150 Theoriestudierende

Naturgeschichte in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Im Zentrum dieser interdisziplinären Tagung steht die Verbindung zwischen Kunst und Naturkunde während des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Wissenskomplex der Naturgeschichte umfasst die Vielfalt der belebten und unbelebten Natur und ihrer Präsentationsformen. Die Tagung widmet sich dem Nachleben und Eigenleben der naturkundlichen Darstellungstraditionen in ihren Aneignungen durch die Kunst. Sie thematisiert die wechselseitige Beeinflussung von naturwissenschaftlichen und ästhetischen Bildstrategien ebenso wie die Grenzen ihres Zusammenwirkens.

Konzept und Organisation:
Annerose Kessler und Dr. Isabelle Schwarz

Mehr Informationen hier.

Hochschule Hannover & Sprengel Museum Hannover 10.09. bis 12.09.2015